client
Wohn – und Geschäftshaus
year
2013
program
Oldenburg
status
Fertig
scale

Galerie

 

DAS GEBÄUDE

Der Hisje Hof wurde bereits im 13. Jahrhundert erwähnt, vermutlich wurde der Hof aber schon um 800 n. Chr. erstmals gebaut,  und war im 16. Jahrhundert größter Hof im Ammerland.

Der Bauherr plante im Bestand einer Hofanlage ein Hotel.

Nach einjähriger Planung entstand ein einzigartiges Projekt mit 55 Betten, Seminarräumen, Frühstücksraum und Bibliothek.

Bei den Bauarbeiten wurde ein Balkenstück ausgesägt und vom Naturkundemuseum analysiert – es kam heraus das der Baum, der verarbeitet wurde um das Jahr Null anfing zu wachsen! Das mächtige Stück Holz muss also eine ca. 800 Jahre alte Eiche gewesen sein die in die Ursprungshofanlage eingebaut wurde und bis heute Ihren Zweck erfüllt – ein über 2000 Jahre altes Bauteil!

Die Anlage steht unter Denkmalschutz.

Der Hisje Hof galt als größtes Hofanwesen der Region und hatte schon im 16. Jahrhundert mit einer Londoner Bank gehandelt. Das Haus hat nun ein mächtiges Reetdach – 1000 m2.